Am Rande des Ruhrgebiets liegt Walsum und hier findet sich auch die Rheinaue Walsum. Walsum, früher eigenständige Stadt (mit der Postleitzahl 4103) und damals dem Kreis Dinslaken zugeordnet, wurde 1975 in Duisburg eingemeindet. Die Bilder dieser Serie zeigen, wie nah hier Industrie & Natur beieinander liegen. Wir sehen den Nordhafen Walsum (Bau 1933-1936), einen ehemaligen Zechenhafen. Die Zeche Walsum wurde 2008 geschlossen. Heute wird der Hafen noch von der Steag genutzt, um Importkohle anzulanden.

Das Kraftwerk Walsum gibt es ursprünglich schon seit 1928. Im Zeitraum 2010 – 2013 wurde es mit Block 10 erweitert. Dazu gehört der riesige Kühlturm, der auf den Bildern zu sehen ist. Die über den Nordhafen Walsum hinweg führende Hubbrücke Alt-Walsum ist seit 2012 nur noch für Fußgänger und Radfahrer passierbar.

Auf der gegenüberliegenden Rheinseite ist der NIAG-Rheinhafen von Orsoy zu sehen. Er existiert seit 1910. Zeitweise wurde dort Rohtabak importiert, der in der Orsoyer Zigarren- und Tabakfabrik verarbeitet wurde. Heute werden zumeist Kohle & Erz umgeschlagen.

 

Wir haben einige Bilder bearbeitet und haben hier eine Art Schwarz-Weiß-Stil mit Einfärbung (Teerose) angewendet. Das gibt den Bildern einen zum einen dunklen und zum anderen dramatischen Touch. Passt stimmungstechnisch ganz gut zu der Vergänglichkeit der Industrie & zum Zechensterben in Walsum.

 

Also los – startet doch mal eine kleine Foto-Tour durch die Rheinaue. Auf dieser Tour begegnet ihr Industrie und Natur gleichzeitig und habt einige tolle Motive vor der Kamera. Die Karte führt uns von der Hubbrücke (A = Parkplatz 200m nördlich Brücke) zu Fuß in die Rheinaue Walsum (B) und am Damm entlang zurück zum Nordhafen Walsum (F). In der Rheinaue (B) kann man mit etwas Glück Störche, Silberreiher, Reiherenten und jede Menge Graugänse fotografieren. Beim Bauernhof oder genauer gesagt von der Sitzbank auf dem Damm aus (C) lässt sich ein brütendes Storchenpaar beobachten. Bei Punkt (D) lässt sich gut der Hafen Orsoy fotografieren. Der Rückweg führt am Hafenbecken entlang, von wo aus man gut die Hubbrücke & die Kraftwerksanlagen fotografieren kann. Viel Spaß!

Zeige Social Buttons
Verstecke Social Buttons